Startups und Unternehmen im Bereich Mobilität, Smart City (für weitere Informationen bitte auf das Logo klicken):

 

AIMOTIVE
Softwaresysteme für selbstfahrende Autos. 2015 gegründet und bereits weltweit führender Anbieter der AI basierten Technologie: visuelle Fähigkeiten menschlicher Fahrer werden mit Hilfe von Kameras, als primäre Sensoren simuliert. Dieser Ansatz führt zu einer Technologie, die leicht skalierbar ist und wesentlich dazu beiträgt, autonomes Fahren auf der ganzen Welt Realität werden zu lassen. F&E Kooperation mit OEMs wie PSA, Volvo.

Zoltán Bay Institut für Angewandte Forschungen 
Internationale Projektkooperationen u.a. im Bereich F&E Autoindustrie. Aktuelles Projekt: nachrüstbares eCall-System für Fahrzeuge.  Ab 2018 müssen alle Fahrzeuge mit 112-basiertem eCall-System hergestellt werden. Das Projekt bietet eine Lösung für früher produzierten Autos um den EU Vorschriften vollständig entsprechen zu können.  Weitere Infos unter: http://www.bayzoltan.hu/hu/fooldal/

BeeRides
Peer-to-peer Carsharing für am Flughafen oder Bahnhöfen geparkte Autos. Am Flughafen Dortmund und Budapest bereits erfolgreich in Betrieb. Online Buchung möglich. Effektive Nutzung von öffentlichen Flächen, ein innovatives Konzept im Sinne von Nachhaltigkeit und Sharing Economy.

Breuckmann Hungary
Innovatives Unternehmen aus Heiligenhaus mit einer Tochterfirma in Ungarn im Bereich F&E. Entwickelt u.a. Kupferrotoren für Asynchronmotoren mit hohem Wirkungsgrad und steht bereits mit mehreren OEMs bez. Elektromobilität in Kontakt. Weitere Infos unter: https://breuckmann.de/

Clean Dimension Device
Nachrüstbares HW für die Optimierung von Verbrennungs- und Hybridmotoren: wesentliche Schadstoffminderung durch Verbesserung des Brennprozesses, Reduzierung des Verbrauchs, optimierte Motorsteuerung. Patentiert in 2015. Perfekte, einfache Lösung für die Umweltfreundliche Nachrüstung von Dieselmotoren.

Commsignia
Innovative Software-Lösungen für die Kommunikation zwischen selbstfahrenden Autos und deren Umwelt

Electromega
Entwicklung und Herstellung von Müllwagen (13, 18, und 26 Tonnen) mit 100% Elektroantrieb. Reichweite 80 km. Max. Leistung 200 kW, max. Geschwindigkeit 80 km/h. Wenig Servicebedarf.

Flumen
Managementsystem für Elektromobilitätsflotten, Firmenflotten. Ermöglicht eine effektive Nutzung der Fahrzeuge. Optimierung von Ladezeit in Bezug auf Nutzungsinterwallen und Belastung des Energienetzes. 10-30% niedrigere Kosten, 50-60% bessere Einsatzmöglichkeit der Fahrzeuge.

Innobay
„Aluminium Batterie“, Aluminiumschaum mit homogenen Zellgrößen und besonderen mechanischen Eigenschaften. Vielseitige Verwendung in der Autoindustrie. Verwendung von Aluminium statt Lithium für die Herstellung von Batterien. Höhere Kapazität, niedrigeres Gewicht.

Innova-Eco – Recytrader
Plattform für „Recycling-Sharing“, der Online Marktplatz für Abfall- und Wertstoffe. Unterstützung von Rohstoffwiderverwertung im Sinne der Nachhaltigkeit. Ziel: Angebot und Anfrage offenlegen und neue Möglichkeiten schaffen.

Mindtech
EEG basierte Sensorik mit Anwendung beim Autofahrer – Entwicklung von Fahrassistenz- Systemen, weitere Anwendungen für Menschen mit Einschränkungen des Bewegungsapparates. Kooperation mit USA Universitäten und mit der Ungarischen Akademie der Wissenschaften.

Notch
Komplexe Lösung für Analyse von Bewegungen, vielfältige Anwendungsmöglichkeiten z.B. im Bereich Sport oder Gesundheitswesen. HW: am Körper tragbare, in Kleidung integrierbare Sensoren, SW: Apps und Programme für die 3D Wiedergabe der Bewegungsabläufen  Demo: https://wearnotch.com/video

 

Platio
Energetische Nutzung von Straßen- und sonstigen öffentlichen Oberflächen, Gehwege mithilfe modularen Solarplatten. Die gewonnene Energie kann vor Ort vielseitig für verschiedene Zwecke genutzt werden. Platio wurde in 2017 in das Agile-Accelerator-Programm von E.On aufgenommen.

Route4U
Navigationssystem und Routenplaner für Fußgänger mit beschränkter Mobilität, Rollstuhlfahrer und Kinderwagen. Gehwegkarte mit Infos über die Beschaffenheit der Oberflächen, Barrierefreiheit, Anzeige der für die Zielgruppe relevanten Ziele POI. Auch als App abrufbar.

Servo Movement
“Powershare” Lösungen für Ladesysteme von Elektrofahrzeugen, Entwicklung von einem sog. Servo Moped für die Stadt - integrierbar in das Ladesystem.

Silex
Leichte Elektroportalachse für Elektrobusse und LKWs. „Sustainable Mobility“ Preis 2017 der Busworld Ausstellung Kortrijk (NL) für die Weltneuheit, 8,5 Tonnen Elektroportalachse. Silex bietet CAN Steuersysteme auch in Paket an. Weitere Infos unter: http://silex.hu/

Trigon Electronica
Entwicklung von Antriebsystemen und Technologien

Zalazone
Projektgesellschaft der Teststrecke für die Automobilindustrie in Zalaegerszeg.  250 Hektar, Tests und F&E von traditionellen aber auch selbstfahrenden und Elektro-Autos, Projektvolumen 129 Mio. Euro. 5G Netz, Zusammenarbeit mit großen Hersteller und Zulieferer (Bosch, ZF, Continental, ThyssenKrupp, TÜV Rheinland, FEV). Weitere Infos unter: https://zalazone.hu/