Ungarn ist mit einer Exportquote von über 80% und einem FDI-Bestand von 78% des Bruttoinlandprodukts stark außenwirtschaftsorientiert. Hierbei nimmt Deutschland als Partnerland traditionell den ersten Platz ein. Zu den starken Bereichen in den Außenwirtschaftsbeziehungen zwischen NRW, Hessen und Ungarn (Autoindustrie, Maschinenbau, Elektronik- und Lebensmittelindustrie) gesellen sich neue Schwerpunkte: IKT, Digitalisierung und Startups.