Mit einer Exportquote von über 80% und einem FDI-Bestand von 78% des Bruttoinlandprodukts ist Ungarn stark Außenwirtschaftsorientiert. In den Außenwirtschaftsbeziehungen Ungarns nimmt die Bundesrepublik Deutschland traditionell den ersten Platz ein. Das deutsche Direktinvestmentvolumen in Ungarn beläuft sich auf über 14 Milliarden Euro. Beinahe 30% des ungarischen Außenhandelsvolumens stammen aus den Wirtschaftsbeziehungen mit Deutschland.

Was vielleicht weniger bekannt ist: Die sogenannten Visegrad-Länder (PL, CZ, SL, HU) spielen im deutschen Außenhandel eine ebenfalls wichtige Rolle und stehen mit einem deutschen Import- und Exportvolumen von über 120 Milliarden EUR auf dem ersten Platz in der Rangliste Deutschlands.

Im Bundesländervergleich sind NRW und Hessen – neben Bayern und Baden-Württemberg – von herausragender Bedeutung in der deutsch- ungarischen Außenwirtschaft.

Lieferanten und Produzenten aus Ungarn finden Sie auch unter:

Verzeichnis ungarischer Exporteure der Ungarischen Industrie- und Handelskammer:
http://exportdirectory.mkik.hu/en/
http://www.internettudakozo.hu/?language=de

Unser Partner im Bereich Lieferantensuche: http://tradehouse.hu

Verzeichnis ungarischer Firmen mit Interesse an einer Zusammenarbeit mit deutschen Handelsvertreter  (pdf Datei)